SIA 2040 EFFIZIENZPFAD ENERGIE

EFFIZIENPDAD UND DIE 2000 WATT GESELLSCHAFT

SIA 2040 EFFIZIENZPFAD ENERGIE – EINE BACHELORTHESE

An der FHNW wurde durch Susanne Stalder eine Bachelorthesis im Fachbereich Energie- und Umwelttechnik zur energetischen Sanierung der Abfüllhalle und zum Erreichen der Ziele der 2000 Watt Gesellschaft erstellt. 

Ausgehend von einer Nutzung als Büro, das auf 20 Grad Celsius beheizt wird, untersucht die  Arbeit folgende Punkte:

1. Die Bestandsaufnahme des Gebäudes
2. Dämmmassnahmen zur Erfüllung des Systemnachweises gemäss SIA 380/1:2009 und Installation einer PV-Anlage auf dem Dach der Abfüllhalle
3. Variantenvergleich mit zwei verschiedenen Dämmperimetern
4. Überprüfung der Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft gemäss SIA 2040 Effizienzpfad Energie / Ausgabe 2011
5. Ermittlung der Bedingungen zum Erreichen der Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft

Fazit: Durch eine Sanierung der Gebäudehülle können alle Anforderungen der 2000-Watt-Gesellschaft in den Kategorien *Erstellung* und *Mobilität* erreicht werden. Die Kategorie *Betrieb* kann unter dem Teilaspekt der Treibhausgasemissionen nicht eingehalten werden, da der Fernwärme-Mix der Stadt Liestal derzeit zu 60% aus dem fossilen Energieträger Erdgas besteht. Um den Zielwert in dieser Kategorie zu erreichen, muss entweder der Anteil der fossilen Energieträger im Fernwärme-Mix der Stadt sinken, oder das Areal muss eigene Wärme aus erneuerbaren Energien erzeugen.